Aktueller Hinweis der Gemeinde Altdorf zur Corona-Pandemie
Neue Corona-Verordnung ab 15. Oktober 2021
Neue Corona-Verordnung ab 15. Oktober 2021
Mit Beschluss vom 13. Oktober 2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) geändert.

Die Änderungen treten am 15. Oktober 2021 in Kraft.
Informationen zu COVID-19

Das Rathaus hat wieder eingeschränkt

geöffnet

Nur für Termine

Öffnungszeiten
Bürgerbüro
Mo - Fr 7.30 - 12.00 Uhr
Mo & Do 15.00 - 18.00 Uhr
Rathaus
Mo - Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Do 16.00 - 18.00 Uhr
 
 

Lärmaktionsplan der Gemeinde Altdorf

Die Gemeinde Altdorf ist aufgrund der EU-Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG und nach § 47d Bundesimmissionsschutzgesetz verpflichtet, für alle in ihrem Gemeindegebiet befindlichen Hauptverkehrsstraßen einen Lärmaktionsplan aufzustellen. Innerhalb der Gemarkung Altdorf trifft dies auf die Landesstraße L1184 (Ortsdurchfahrt) zu.

Für die Erstellung des Lärmaktionsplanes wurde von der Gemeindeverwaltung am 09. August 2017 das Büro Rapp Trans AG aus Freiburg beauftragt.

Die Ergebnisse der Lärmkartierung und ein Maßnahmengrobkonzept wurden am 15. Mai 2018 dem Gemeinderat vorgestellt. Es wurde dabei die Erstellung eines qualifizierten Lärmaktionsplans mit einer Wirkungsanalyse der entsprechenden Maßnahmen beschlossen.

Am 12. Februar 2019 wurden im Gemeinderat die Ergebnisse der Wirkungsanalyse vorgestellt. Der Gemeinderat hat dem Entwurf des Lärmaktionsplans zugestimmt und die Gemeindeverwaltung beauftragt, die nach § 47d Abs. 3 BImSchG erforderliche förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen.

In der Zeit vom 25. Februar 2019 bis einschließlich 25. März 2019 lag der Entwurf des Lärmaktionsplans öffentlich aus. Die abgegebenen Stellungnahmen der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange flossen in die Abwägung ein.

In seiner öffentlichen Sitzung vom 09. April 2019 hat der Gemeinderat den Lärmaktionsplan der Gemeinde Altdorf mit Stand vom
29. März 2019 beschlossen.