Aktueller Hinweis der Gemeinde Altdorf zur Corona-Pandemie
Neue CoronaVO und CoronaVO Absonderung ab 12. Januar 2022
Neue CoronaVO und CoronaVO Absonderung ab 12. Januar 2022
Mit Beschluss vom 11. Januar 2022 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-VO) sowie die Verordnung zur Absonderung von mit dem Virus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren haushaltsangehörigen Personen (CoronaVO Absonderung)
geändert.

Die Änderungen treten am 12. Januar 2022 in Kraft.
Aktuelle Stufe: Alarmstufe II
Informationen zu COVID-19

Das Rathaus hat wieder eingeschränkt

geöffnet

Nur für Termine

Öffnungszeiten
Bürgerbüro
Mo - Fr 7.30 - 12.00 Uhr
Mo & Do 15.00 - 18.00 Uhr
Rathaus
Mo - Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Do 16.00 - 18.00 Uhr
 
 

Elterngeld - Partnerschaftsbonus beantragen

Als Eltern können Sie Elterngeld beantragen. Es schafft nach der Geburt den notwendigen Schonraum für einen guten Start in das gemeinsame Leben mit dem neuen Familienmitglied.

Für Geburten ab dem 01.07.2015 können Sie zwischen dem Basiselterngeld, dem bisherigen Elterngeld, und dem ElterngeldPlus wählen oder beides kombinieren.

Sie erhalten einen Partnerschaftsbonus in Form von je vier zusätzliche Elterngeld Plus-Monate, wenn sich beide Elternteile die Betreuung des Kindes partnerschaftlich teilen, indem beide gleichzeitig Teilzeit arbeiten.

Ihr Einkommen in dieser Zeit wird auf das Elterngeld angerechnet.

Ablauf

Beide Elternteile müssen den Bonus schriftlich bei der zuständigen Stelle beantragen. Das Formular steht im Internet zum Download bereit. Alternativ halten die Städte und Gemeinden den Antrag und die dazugehörigen Hinweisblätter für Sie bereit.

Bereits im Elterngeldantrag müssen Sie festlegen, wer von den beiden Eltern wann das Elterngeld beziehen möchte. Bei gemeinsamer Beantragung müssen beide Eltern unterschreiben. Sie können auch jeder für sich einen Antrag stellen. Dann muss jeder Elternteil in seinem jeweiligen Antrag angeben, für wie viele und welche Lebensmonate des Kindes er Elterngeld beansprucht.

 

Unterlagen

  • wenn Sie beschäftigt sind: Bestätigung beider Arbeitgeber über die Teilzeitbeschäftigung
  • wenn Sie selbständig sind: Erklärung über Ihre Arbeitszeit

Voraussetzungen

Voraussetzungen für den Bezug von Elterngeld sind:

  • Sie haben Ihren Wohnsitz in Deutschland oder halten sich hier gewöhnlich auf.
  • Ihr Kind lebt bei Ihnen und Sie betreuen es selbst.
  • Sie arbeiten während des Bezugs von Elterngeld nicht mehr als 30 Stunden pro Woche.
  • Sie beide arbeiten gleichzeitig für vier Monate zwischen 25 und 30 Wochenstunden.
  • Der Partnerschaftsbonus muss sich unmittelbar an den Zeitraum anschließen, in dem Sie Basiselterngeld oder Elterngeld Plus erhalten. Sie können ihn auch mitten im Elterngeldbezug nehmen, dann schließen sich weitere Elterngeld-Monate an. Das heißt, das wenigstens ein Elternteil spätestens nach dem 15. Lebensmonat Elterngeld Plus erhält.

Hinweis: In Ausnahmefällen kann sich auch ein Elterngeldanspruch bei einem Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der EU, des EWR oder der Schweiz ergeben. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Merkblatt der L-Bank "Allgemeine Hinweise zum Elterngeld für Familien mit Wohnsitz oder Erwerbstätigkeit außerhalb Deutschlands".

Hinweis: Alleinerziehende können Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus im gleichen Maße nutzen. Voraussetzung ist, dass sie die Voraussetzungen für den steuerlichen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende erfüllen.

Rechtsgrundlagen

§§ 1 - 14 Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Elterngeld)