Allgemeine Infos zum Haushaltsplan der Gemeinde

Der Haushaltsplan ist Grundlage für die Haushalts- und Wirtschaftsführung der Gemeinde. Er enthält alle für das nächste Haushaltsjahr veranschlagten Haushaltseinnahmen und -ausgaben, getrennt in den Verwaltungs- und den Vermögenshaushalt.

Der Gemeinderat beschließt nach eingehender Beratung den Haushaltsplan durch die Haushaltssatzung.

Eine Verpflichtung zur Leistung von Ausgaben geht vom Haushaltsplan nicht aus.  Die Ansätze von Ausgaben im Haushaltsplan besitzen lediglich den Charakter einer Ausgabeermächtigung für das betreffende Haushaltsjahr.

Zwei Haushalte, ein Plan

Der Verwaltungshaushalt entspricht etwa dem Erfolgsplan in Wirtschaftsbetrieben. Er bildet die Einnahmen und Ausgaben des laufenden Betriebs ab (z.B.: Gebühren und Steuereinnahmen, Energie- und Personalkosten).

Der Vermögenshaushalt ist die detaillierte Darstellung der Einnahmen und Ausgaben, die das Vermögen oder die Schulden verändern (z.B.: Ausgaben für den Straßenbau oder Einnahmen aus Grundverkäufen oder auch Kreditaufnahmen).

Der Anhang

Im Anhang des Haushaltsplanes befinden sich noch der Stellenplan, in dem festgehalten wird wie viele Stellen die Gemeinde in den verschiedenen Bereichen zur Verfügung hat, ein Finanzplan, der die bereits planbaren Einnahmen und Ausgaben in den Folgejahren des Haushalts enthält, eine Übersicht über die Steuern und Gebühren der Gemeinde sowie Berechnungsgrundlagen für Abschreibungen, innere Verrechnungen etc. Auch eine Übersicht über die Verschuldung und den Stand der Rücklagen können Sie im Haushaltsplan finden.

Der aktuelle Haushaltsplan

Hier können Sie sich den aktuellen Haushaltsplan der Gemeinde Altdorf als pdf-Datei herunterladen.

 
 

Ansprechpartner

Sven Fischer

Kämmerer
2. Stock Zi. 09

Tel.: 07031/7474-19
Fax: 07031/7474-10