Aufgaben

Der Gemeinderat ist ein Organ der Gemeinde und die politische Vertretung der Bürgerinnen und Bürger. Er beschließt innerhalb des Aufgabenkreises der Gemeinde über Angelegenheiten, die nicht laufend anfallen und grundlegende Bedeutung haben oder erhebliche Verpflichtungen für die Gemeinde nach sich ziehen.
Der Gemeinderat ist nicht für Angelegenheiten zuständig, die dem Bürgermeister oder einem Gemeinderatsausschuss zur selbständigen Erledigung übertragen wurden. Der Gemeinderat überwacht den Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung, insbesondere die Ausführung seiner Beschlüsse und die Bewirtschaftung des Gemeindehaushalts. Der Bürgermeister ist verpflichtet, die Beschlüsse des Gemeinderats auszuführen.

Gemeinderatswahl

Die Gemeinderatswahlen finden alle 5 Jahre statt. Die Amtszeit der Gemeinderäte dauert dementsprechend 5 Jahre. Eine Ausnahme stellt der Vorsitzende des Gemeinderats dar, der Bürgermeister. Dieser wird für eine Amtszeit von 8 Jahren gewählt und hat solange auch das Amt des Gemeinderatsvorsitzenden inne. Der Gemeinderat wählt aus seinen Reihen einen Stellvertreter des Vorsitzenden.

Sitzungen

Die Sitzungen des Gemeinderats finden in der Regel alle drei Wochen dienstags um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. Bei Interesse dürfen alle Bürgerinnen und Bürger am öffentlichen Teil der Sitzungen teilnehmen. Für sie sind Stühle im Zuschauerbereich bereitgestellt. Wortmeldungen sind nur nach Aufforderung durch den Bürgermeister oder dessen Stellvertreter erlaubt.
Alle paar Monate findet außerdem eine Einwohnerfragestunde im Rahmen einer Gemeinderatssitzung statt, bei der die Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen direkt vor dem Gemeinderat vorbringen können.
Die Sitzungen sowie die jeweilige Tagesordnung werden jeweils im Nachrichtenblatt der Gemeinde veröffentlich.
Sitzungsberichte sowie die Beschlüsse des Gemeinderats können hier oder ebenfalls im Nachrichtenblatt eingesehen werden.

Mitglieder nach Parteien

Bürgerliche Wählervereinigung

Altdorfer Forum

Freie Wählervereinigung