Öffnungszeiten
Bürgerbüro
Mo - Fr 7.30 - 12.00 Uhr
Mo + Do 15.00 - 18.00 Uhr
Rathaus
Mo - Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Do 16.00 - 18.00 Uhr

Sanierung der Schönaicher Straße in Steinenbronn (K1051) in zwei Abschnitten

Das Amt für Straßenbau im Landkreis Böblingen informiert:
Sanierung der Schönaicher Straße in Steinenbronn (K1051) in zwei Abschnitten
Vollsperrung vom 7. bis 18. Juli zwischen Löwenkreuzung und Kreisel Solwiesen
Vollsperrung vom 31. Juli bis 10. August ab Löwenkreuzung in Richtung Schönaich



In zwei Bauabschnitten wird im Juli und August die Schönaicher Straße in Steinenbronn, die Kreisstraße K 1051, saniert. Das kündigt das Landratsamt in einer Pressemitteilung an. Vom 7. bis zum 18. Juli erfolgt eine Vollsperrung zwischen den Kreisverkehren Löwenkreuzung und Solwiesen. Der Verkehr wird im Ort über die Landesstraße (L1208) und die Tübinger Straße umgeleitet. Die Bushaltestelle „Kirche“ wird in dieser Zeit von der Schönaicher Straße in die Tübinger Straße verlegt. Ab dem 14. Juli erfolgen unter Einsatz einer Signallichtanlage die Vorarbeiten zur Sanierung der K 1051 ab der Löwenkreuzung in Richtung Schönaich. Die anschließenden Erhaltungsmassnahmen in diesem Bereich erfolgen unter Vollsperrung vom 31. Juli bis 10. August. Die Fertigstellung aller Arbeiten ist für den 15. August geplant. Die Umleitung erfolgt über Schönaich und Waldenbuch. Die Buslinie „760“ fährt während der Vollsperrung zwischen Löwenkreuzung und Schönaich nur von Schönaich in Richtung Waldenbuch und nicht aus Richtung Steinenbronn nach Schönaich.

Die Maßnahme ist Teil des Straßenerhaltungsprogrammes des Landkreises. Die Gesamtkosten für die Sanierungen der K 1051 in Steinenbronn liegen bei rund 550.000 Euro, davon entfallen rund 40.000 Euro auf die Gemeinde. Alle Verkehrsteilneher und Anwohner werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen gebeten.